»
Endspurt

20.08.2021

Endspurt
– der langersehnte Besuchsmagnet in Grömitz wird fertiggestellt

Schon in der Vergangenheit berichteten wir über eines der schönsten und eindrucksvollsten Highlights bei uns an der Grömitzer Ostseeküste. Die große Seebrücke begeistert schon seit Langem sowohl Besucher*innen als auch Einwohner*innen immer wieder aufs Neue. Mit dem durch das Land Schleswig-Holstein geförderten Projekt „Attraktivierung der Seebrücke Grömitz“ soll bis Ende diesen Jahres ein Erholungs- und Erlebnisraum für Jung und Alt geschaffen werden. Nun neigt sich das Projekt langsam dem Ende zu, denn der letzte Bauabschnitt steht endlich in den Startlöchern.

Die aktuelle Planung

Mit der Installation der Erlebnis- und Erholungsplattform an der Seebrücke in Grömitz wird die letzte Baumaßnahme des großen Projektes eingeleitet. Ab dem 23. August 2021 beginnen diese. Die Firma „Ostseedienst“ wird sich um den letzten Feinschliff unserer geliebten Seebrücke kümmern. Auf beiden Seiten sollen Plattformen direkt über dem kühlen Nass der Ostsee angebracht werden, welche mit Erlebnis- und Erholungsangeboten zum Verweilen einladen werden. Hierfür wurden etwa drei Wochen Arbeitszeit eingeplant. In dieser Zeit wird eine teilweise Sperrung des beliebten Ausflugsziels notwendig sein, sodass die Seebrücke nur bis zur Hälfte begehbar sein wird. An den Wochenenden jedoch soll der Zugang, sofern keine Bauarbeiten stattfinden, wie gewohnt bis zum Kopf der Brücke möglich sein.

Doch was genau wird im Rahmen der Baumaßnahmen geschehen?

Zuallererst werden die Tragkonstruktionspfähle eingebracht, damit im Anschluss die Unterkonstruktionen angebaut werden können. Auf diesen werden zuletzt die Plattformen fest verankert. Ist dies vollendet, so werden noch einige Restarbeiten und Feinschliffe stattfinden, welche das Begehen der Brücke jedoch nicht mehr einschränken werden. Mit einer mäßigen Geräuschkulisse und etwas Unruhe am Seebrückenvorplatz wird jedoch zu rechnen sein müssen. Der Tourismus-Service Grömitz bittet alle Anlieger*innen, Gäste und Einwohner*innen um Verständnis.

Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Das Warten lohnt sich! Die neuen Erlebnis- und Erholungsplattformen sind schon lange Zeit geplant und können nun, wo alle vorläufigen Baumaßnahmen abgeschlossen sind, endlich umgesetzt werden. Obwohl die große Seebrücke und ihr schön angelegter Vorplatz bereits aktuell echte Besuchsmagneten darstellen, wird die neue Attraktion sich noch einmal mit einer ganz besonderen Anziehungskraft präsentieren. Die bereits installierte, energiesparende LED-Beleuchtung am modernen, neu angelegten Geländer können Sie schon jetzt in voller Pracht bestaunen. Auf den Aufenthaltsplattformen können Sie und Ihre Familie in naher Zukunft jedoch noch viel mehr entdecken. Von drehbaren Sitzgelegenheiten über Hängematten bis hin zu Kletternetzen und einer Leuchtturmrutsche wird für jeden etwas dabei sein - ganz gleich, ob abenteuerlustig oder erholsam. Und das allerbeste – alles wird barrierefrei zugänglich sein!

Mehr Informationen zum großen Attraktivierungsprojekt und zur großen Seebrücke erhalten Sie in einem unserer vergangenen Beiträge: /blog/seebruecke-groemitz


Quellen:

www.groemitz.de

www.der-reporter.de